Vorführung in
der Gruga 2005
 

 
 

Die Inhaberin und Leiterin des Ikebana Studios AYAME, Edelgard Herwald, genoß ihre Ikebana Ausbildung während eines 11 jährigen Japanaufenthaltes direkt in Tokyo an einer der modernsten Ikebanaschulen,  der Sogetsu Schule. Nach zehnjähriger Studienzeit erhielt Sie den Meistertitel "Jonin Sanyo". Ihr Künstlername "AYAME" bedeutet Iris.

Bereits 1983 eröffnete Frau Herwald in Tokyo ihr erstes Ikebana Studio, dem 1987 das heutige Studio in Essen - Kettwig folgte. Während der folgenden mehrjährigen Aufenthalte in den USA und in Taiwan war sie als Mitglied von Ikebana International an verschiedenen Austellungen beteiligt und konnte ihr Wissen und ihre Kreativität auf weitere Kulturkreise ausdehnen. Seit 1996 hat sie ihre Auslandsreisen zugunsten eines kontinuierlichen Schulungsbetriebes eingestellt und widmet sich ganz ihren Schülern und Schülerinnen.

Seit 1993 ist sie Mitglied im IBV (Ikebana Bundesverband e.V.) und hat von 1998 bis 2004 als Präsidentin die Geschicke dieses Verbandes geleitet.

Im Jahre 2007 - dem 20 jährigen Bestehen des Ikebana Studios AYAME und dem 80 jährigen Bestehen der Sogetsu Schule - wurde Edelgard Herwald der Titel "Sogetsu Essen Study Group" verliehen.

 

Am 22. Okt. 2012 hat der Brendle Verlag das Buch "JAPANJAHRE" herausgegeben und es ist seitdem im Buchhandel und bei Amazon erhältlich. Dieses Buch wurde von Edelgard Herwald als Roman geschrieben. Es basiert auf ihren Erlebnissen und Erfahrungen während des 11-jährigen Aufenthaltes in Japan.

Durchgeführte Lesungen "JAPANJAHRE"

2012 in Essen - Mitte, Essen - Kettwig & Ingelheim

2013 in Essen - Mitte, Essen - Heisingen, Eckernförde, Essen - Kettwig, Ratingen - Homberg, Essen - Rüttenscheid, Essen - Frohnhausen, Essen - Altenessen & Essen - Holsterhausen

2014 in Düsseldorf - Mitte, Düsseldorf - Rath, Essen - Mitte, Essen - Kettwig, Essen - Rüttenscheid & Essen - Bredeney